Ausstellung „Noch einmal in die DDR“

Projektgruppe Die Ausstellung “ Noch einmal in die DDR?! “ unserer Projektgruppe am Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg. Schon gegen 10 Uhr fanden sich langsam die ersten Gäste ein. Mit über 250 Besuchern war die Ausstellung sehr gut besucht. Besonders Eltern und Großeltern waren äußerst begeistert, sich so noch einmal  in die DDR- Zeit hineinversetzen zu können. Dabei regte insbesondere das Kreuzworträtsel und die Umfrage zum Thema Leben in der DDR noch einmal zum Nachdenken an. Auch die selbstgemachte Soljanka und der Kalte Hund sind gut angekommen. Natürlich hatten auch die kleinen Besucher Spaß an der Ausstellung, denn sie bekamen die Möglichkeit, sich ein kleines Sandmännchen zu basteln. Abschließend kann man sagen, dass für  jede Generation etwas dabei war und jeder die Ausstellung mit einer schönen Erinnerung verlassen konnte.  (Autorin: Emelie)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Viele Lehrer gehen von der Schule

Der Tag der offenen Tür 2017

Der Tag der offenen Tür begann um 10 Uhr mit einer Andacht. Am Ende der Andacht gab es für einige Interessierte einen Vortrag von Frau Holl. Die andere Hälfte der Leute konnte sich im Schulhaus frei bewegen. Es gab viele ausgestellte Projekte wie „Fotostory“oder, was bei vielen der älteren Generationen gut ankam „Noch einmal zurück in die DDR“. Die Schule bot eine Vielzahl von Attraktionen für jung und alt. Vom Essen bis das man selber drucken konnte war alles vorhanden. Auf dem Schulhof konnte man leckere Rostwürste vom Thüringer Schlachthof genießen. Es war auf jeden Fall ein ereignisreicher Tag und ein Erlebnis für alle jetzigen Schüler, ehemalige und zukünftige und Eltern.

Autor: Sebastian Köhler

 

Noch einmal in die DDR?

Das Leben in der DDR, wie war das eigentlich? Die Kinder und Jugendlichen heute haben keine konkreten Vorstellungen über das Leben in dieser Zeit. Auch viele unserer Eltern haben diese Zeit nur bis zum Kinder- oder Jugendalter erlebt und würden sich so sicher gerne noch einmal zurückerinnern.
Aber war das Leben so viel anders als heute? Und wie war der Alltag eigentlich? Diesen Fragen sind wir nachgegangen, haben Zeitzeugen befragt, viele Gegenstände gesammelt und wir wollen diese im Rahmen unserer Projektarbeit in der 10. Klasse in eier Ausstellung zum Tag der offenen Tür zeigen.

Kommt vorbei und schaut euch an, wie man in der DDR gelebt hat!

Autorin:Luna

Valentinstag-eine Kurzgeschichte

Sie wachte auf vom Piepsen ihres Weckers. Genervt schaltete ihre Hand ihn aus. Sie wusste, was heute für ein Tag war. Am heutigen Datum war Valentinstag. Am liebsten hätte sie sich wieder ins Bett fallen lassen und „ganz zufällig“ verschlafen. Dass Projektwoche war hob ihre Begeisterung etwas. „Wenigstens gibt es dort keine Paare.“, dachte Jessica sich. Weiterlesen