Apetito – Alles über unseren Essensanbieter

Apetito ist ein Hersteller für verschiedene Menüs und wird von Vorstandssprecher Guido Hildebrand geleitet. Es wurde 1958 gegründet und zählt zu den Marktführern Europas  in der Branche der Lebensmittelindustrie. Sie beschäftigen weltweit ca. 7900 Mitarbeiter und erzielten im Jahr 2015 einen Umsatz von ungefähr 800Mio. €.  Apetito bietet Menüs für Kindertagesstätte, Kliniken, Unternehmen, Senioreneinrichtungen und Schulen an. Zur Firmengruppe gehören apetito Catering, sowie apetito AG.

20170216_104614.jpg

Weiterlesen

Des Apfels´Erlebnis

Es ist Herbst. Die Sonne scheint und ein sanfter Wind weht über das Land. Die Menschen ernten Möhren, Getreide, Kartoffeln, Birnen und vieles mehr. Hoch auf der Spitze eines riesigen Apfelbaums hängt ein großer, goldbäckiger Apfel. Doch er wurde von Fliegen und Wespen schon so oft gestochen, dass seine Schale nun von vielen kleinen, dunklen Punkten übersät ist. Plötzlich landet eine große, schwarze Saatkrähe ungestüm in der Nähe des Zweiges, an dem die Frucht hängt. Weiterlesen

Eine verrückte Wanderung

Die drei Freunde Tiom, Fion und Lars wollen eine Reise nach China machen, doch das Problem ist, dass sie nicht wissen, wie sie nach China kommen. Zum Glück hat ihr Onkel einen alten Van, der grün mit pink gemischt ist, vereinzelt sind auch schwarze Punkte auf dem alten Fahrzeug.

zug3b.jpg

Weiterlesen

Was Mobbing wirklich bedeutet und wie es mein Leben beeinflusste

Jeder hat schon einmal von dem Wort „Mobbing“ gehört. Es ist ein selten angesprochenes Thema, aber dennoch ein Teil unserer Gesellschaft.

Bildergebnis für mobbing

Es stammt vom englischem Verb „to mob“, was so viel heißt wie „anpöbeln“ oder „schikanieren“. Genau das tut Mobbing auch – es schikaniert Körper und Seele. Es kann jeden treffen und es gibt keine Medikamente dagegen. Die Folgen von Mobbing werden meist erst deutlich, wenn es zu spät ist. Und es ist ein Thema, dass angesprochen werden muss.

Erst einmal sollte man den Begriff „mobben“ einschränken. Nicht alles ist gleich „Mobbing“ zuzuordnen. Es ist „normal“ in der Gesellschaft, dass man mal über den anderen lacht, wenn er ungeschickt hinfällt – am besten lacht man einfach mit oder weißt freundlich darauf hin, dass einem das unangenehm ist. Schon Kinder im Grundschulalter werfen mit Beleidigungen um sich und mit dem Alter erweitert sich der Wortschatz an Schimpfwörtern nur noch mehr, leider. Deswegen wird man nicht gleich gemobbt, wenn man mal „Idiot“ genannt wird. Als Mobbing gilt psychischer oder physischer Terror, der mit Worten, aber auch mit Ignoranz oder Faustschlägen über längeren Zeitraum auftritt. Weiterlesen

Projekt 16 – Photoshop

Erinnert ihr euch noch an die Projektwoche? Ja, sie ist schon lange her, doch ein Projekt sollt hier noch vorgestellt werden:  Projekt 16 – Photoshop. Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm. Die Schüler in dem Projekt wurden zuerst von den Leitern Herr Mastalirsch, Roman Raßloff und Jonas Waldhelm über die Grundlagen informiert. Danach durften es die Schüler selber versuchen und bearbeiteten fleißig Bilder. Nachdem sie damit fertig waren, lernten sie auch die etwas schwierigeren Sachen. Den Rest der Woche machten sie z.B. Vorher – Nacherbilder, Rätselbilder oder einfach lustige Bilder.  Am Tag der offenen Tür (18.02.2017) konnte man das Projekt im Raum 208 finden. Dort konnte man sich von den „Profis“ photoshopen lassen oder sich selbst beim Photoshopen probieren. Außerdem lagen die Rätselbilder, usw. ausgedruckt auf Tischen, damit man sich diese anschauen konnte. Des weiteren gab es eine Powerpointpräsentation, wo auch noch mal bearbeitete Bilder gezeigt wurden. Auch manche Lehrer wie Frau Dr. Holl oder Herr Franke ließen sich photoshopen, wobei dann lustige Ergebnisse herauskamen.

(Roman Raßloff gephotoshopt)