Des Apfels´Erlebnis

Es ist Herbst. Die Sonne scheint und ein sanfter Wind weht über das Land. Die Menschen ernten Möhren, Getreide, Kartoffeln, Birnen und vieles mehr. Hoch auf der Spitze eines riesigen Apfelbaums hängt ein großer, goldbäckiger Apfel. Doch er wurde von Fliegen und Wespen schon so oft gestochen, dass seine Schale nun von vielen kleinen, dunklen Punkten übersät ist. Plötzlich landet eine große, schwarze Saatkrähe ungestüm in der Nähe des Zweiges, an dem die Frucht hängt.

Langsam läuft die Krähe über den Ast auf den gepunkteten Apfel zu. Doch auf Grund der ungestümen Landung hat sich dieser vom Baum gelöst und fällt nun vor den Augen der verdutzten Krähe vom Baum. Als er sich nun auf dem langen Weg nach unten hin befindet, wie es nur so weit kommen konnte. Er hatte doch in seinem bisherigen Leben nichts falsch gemacht, wie konnte er sich dann in so einer Lage befinden. „Es kommt alles nur an daher“, entschied er sich, als er sich vom letzten Ast verabschiedet, sich drei Mal um sich selbst dreht und anmutig in einen unterm Baum stehenden Kaktus fliegt, dass gefräßige Krähen so auf goldene Äpfel stehen – „Ach, Hilfe.“ Plötzlich bemerkt er eine leere Milchtüte, die durch Luft fliegt. Doch er hängt in seinem so besch*** Winkel in dem Kaktus, dass er nicht sieht, wie die Milchtüte die immer noch verdutzte Krähe trifft und die letzten Tropfen Milch ihre Flügel verkleben. Doch als sie mit ihrem spitzen Schnabel voran durch die Äste auf den Apfel zu rauscht, weiß er, das ist sein Ende. 

Autor: Michael

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s